Amalgam eine erhebliche Belastung für die Umwelt

Das Krematorium und der Zahnarzt braucht ein Amalgamabscheider, um die Umwelt nicht mit dem hochgiftigen Quecksilber schädlich zu belasten, bloss bei uns Menschen soll es keine Belastung für die Gesundheit geben?

Allergien, Hautausschläge, Kopfweh, Müdigkeit, Blähungen, Muskelschmerzen, Depressionen, Merkfähigkeit- und Konzentrationsschwächen, und kein organischer Befund?

Lese hier Hans-Peter Zimmermanns Artikel:
warum manchmal weder Schulmedizin und die Psychologie helfen kann.

Bist du offen für spirituelle Grenz-Erfahrungen, wie z.B. Radionik oder Toxine Ausleiten nach Körbler? Hier findest Du eine Info-Broschüre, das Einzel-Hypnose-Coaching mit Roger Kaufmann

Amalgam macht krank! – und ist eine erhebliche Belastung für die Gesundheit

Dr. Holger Berges setzt sich kritisch mit der Wirkung und den Folgen von Amalgam auseinander.

Das Buch zum Thema: http://www.Wissen-der-neuen-Zeit.de liegt gedruckt und als E-Book zum Erwerb auf der Seite vor.

Alltagsdrogen bestimmen unser Leben

Kaffee ist vor Bier das Getränk Nr. 1 das am meisten konsumiert wird, und nach Erdöl das zweitwichtigste Welt-Handelsprodukt.

Neue Schöpfungen aus den Labors ermöglichen uns in einem neuen Stil ein neues Sozialverhalten an den Tag zu legen, indem wir Meister im Verdrängen werden.

Die Sucht findet sich nahezu überall, selbst Sportler können suchtartige Verhaltensmuster an den Tag legen.

Der bereits 2001 entstandene Dokumentarfilm „Wie Alltagsdrogen die Gesellschaft steuern“ zeigt daher, wie sehr unser Leben durch Sucht und Alltagsdrogen bestimmt wird. „Lust gewinnen und Schmerz vermeiden.“